T-Systems Arbeitsplatz 1
T-Systems Arbeitsplatz 2
T-Systems Arbeitsplatz 3

© Deutsche Telekom AG

X

T-Systems

53 Arbeitgeber Bewertungen und Erfahrungen

2.1 Gesamtbewertung
Icon Arbeitsatmosphäre Icon Chefs Icon Aufgaben Icon Gehalt Icon Karriere
Kollegen
Vorgesetzte
Aufgaben
Entlohnung
Karriere
  T-Systems Kollegenbewertung
  T-Systems Chefbewertung
  T-Systems Aufgabenbewertung
  T-Systems Gehaltsbewertung
  T-Systems Karrierebewertung
2%
5.0
9%
4.0
8%
3.0
19%
2.0
21%
1.0
42%
0.0
Arbeitsstress Arbeitszeit
Arbeitsdruck
Arbeitszeit
akzeptabel
40 Stunden
5.0
0.0
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
Stadt
#
Land
Abteilung / Beruf
Datum
Bewertung
Erfahrungen
› Berlin
1
Flagge  
Abteilungsübergreifend
09/2010
1. Bewertung, 2/5 Punkten 
 
Wieder eine neue Umstrukturierung. Was hat das Management vor? Es sollte mehr Struktur und Konsistenz in die Abläufe gebracht werden. vollständig lesen »

Der Arbeitnehmer mit einem Beschäftigungsverhältnis, hat nachfolgende Erfahrung gemacht: Akzeptable Tätigkeit. Vertretbarer Arbeitsplatz. Lesen Sie mehr in der vollständigen Arbeitgeberbewertung.


› Berlin
2
Flagge  
Abteilungsübergreifend
12/2007
2. Bewertung, 3/5 Punkten 
 
Vom Typ her bin ich jemand, der immer ein festes Ziel vor Augen hat und seinen Weg geradlinig geht, auch wenns mal etwas holperig wird. Aber irgendwann musste ich erkennen, dass bei T-Systems nicht der richtige Platz ist und ich zu anderen Gefilden aufbrechen muss. Dass muss natürlich nicht auch für andere gelten und soll nicht bedeuten, es hätte mir nicht gefallen, aber ich wusste, in einer anderen Firma komme ich besser voran. Und es hat sich erwiesen, dass es für mich der richtige Schritt war. vollständig lesen »

Der Angestellte mit einem Beschäftigungsverhältnis, hat folgende Erfahrungen gesammelt: Funktionierende Kollegialität. Brauchbare Geschäftsleitung. Akzeptable Tätigkeit. Angemessener Lohn. Förderliche Berufslaufbahn. Zufriedenstellende Beschäftigungsstätte, in der die Rahmenbedingungen stimmen. Lesen Sie mehr in der vollständigen Arbeitgeberbewertung.

Kommentar: “Also, wenn man seine Firma bewertet, sollte man das korrekt tun. T Systems hat 55 000 MA, der Standort Berlin 500. Schon peinlich...

› Leinfelden
3
Flagge  
Abteilungsübergreifend
11/2010
3. Bewertung, 2/5 Punkten 
 
Vieles wurde nicht rechtzeitig angepackt. Der Bereich sollte neu aufgebaut werden. Die Führungskräfte sollten wieder Projekte machen, damit sie die Trends besser bewerten können. vollständig lesen »

Der Arbeitnehmer mit einem Beschäftigungsverhältnis, hat nachfolgende Erfahrung gemacht: Angenehme Zusammenarbeit. Ausfüllende Beschäftigung. Vertretbarer Arbeitsplatz. Lesen Sie mehr in der vollständigen Arbeitgeberbewertung.

Kommentar: “Im Nachhinein ist es immer leicht zu beurteilen, ob Dinge rechtzeitig angegangen wurden oder nicht. Bei großen Konzernen läuft es auch nicht immer so ab, dass mal eben schnelle Entscheidungen getroffen werden können, ohne zu berücksichtigen, was das für Einflüsse auf alle Bereiche des Unternehmens haben kann. Daher würde ich mich stets etwas zurücknehmen, wenn es um nachträgliche Beurteilungen geht.

› Berlin
4
Flagge  
IT Projektmanagement
08/2013
4. Bewertung, 2/5 Punkten 
 
T-Sytems ist als Arbeitgeber nicht wirklich weiter zu empfehlen. Mitarbeitern wird immer wieder deutlich gemacht, dass sie eigentlich unerwünscht bzw. zu teuer sind. Regelmäßig werden Mitarbeiter gesucht, die über Abfindungen den Konzern verlassen wollen, in Alterteilzeit gehen oder - sofern verbeamtet - sich in Richtung öffentlicher Dienst orientieren. Permante Umstrukturierungen sorgen für Unsicherheit und damit für mangelnde Identifikation. vollständig lesen »

Der Mitarbeiter mit dem Beruf IT Projektmanagement, 16 Jahren Firmenzugehörigkeit, 16 Jahren Berufserfahrung, den Eigenschaften wie kollegial, selbstbewusst, harmonieorientiert, karriereorientiert, bewertet seine Arbeit wie folgt: Der Umgang unter den Kollegen ist generell gut, man leidet jedoch unter dem gemeinsamen Stress. Direkte Vorgesetzte (Teamleiter und Abteilungsleiter) haben keine nennenswerten Entscheidungsfreiheiten. Arbeit wird "nach Vorschrift" gemacht, "Prinzip Factory" eben. Angemessener Lohn. Vertretbarer Arbeitsplatz. Lesen Sie mehr in der vollständigen Arbeitgeberbewertung.

› Berlin
5
Flagge  
Abteilungsübergreifend
08/2010
5. Bewertung, 0/5 Punkten 
 
T-Systems ist leider weit entfernt von einem Top Arbeitgeber. Hohe Fluktuation. Gute Mitarbeiter gehen. Die Verantwortlichen in den Führungsebenen (Ebene 5 und 6) bleiben unbehelligt. vollständig lesen »

Der Arbeitnehmer mit einem Beschäftigungsverhältnis, hat nachfolgende Erfahrung gemacht: Funktionierende Kollegialität. Akzeptable Tätigkeit. Arbeitgeber mit Kritikpunkten. Lesen Sie mehr in der vollständigen Arbeitgeberbewertung.

› Leinfelden
6
Flagge  
SAP HR
06/2010
6. Bewertung, 2/5 Punkten 
 
T-Systems ist als Arbeitgeber leider nicht zu empfehlen. Wenig Entwicklungschancen und die Vorgesetzten sind zu sehr mit ihrer eigenen Karriere beschäftigt und sollten sich stattdessen mehr für ihre Mitarbeiter einsetzen. Im SAP Bereich sind nur die Zahlen wichtig. Die Zielvereinbarungen werden oftmals nicht wie besprochen eingehalten. Hohe Fluktuation der Mitarbeiter aufgrund der sehr gut verdienenden Führungskräfte. vollständig lesen »

Der Mitarbeiter mit einer qualifizierten Position, bewertet seine Arbeit wie folgt: Funktionierende Kollegialität. Ausfüllende Beschäftigung. Vertretbarer Arbeitsplatz. Lesen Sie mehr in der vollständigen Arbeitgeberbewertung.

› Leinfelden
7
Flagge  
SAP HR
12/2010
7. Bewertung, 0/5 Punkten 
 
Reformen sind notwendig. Es gibt zu viele Führungskräfte. vollständig lesen »

Der Arbeitnehmer mit einem Beschäftigungsverhältnis, hat nachfolgende Erfahrung gemacht: Funktionierende Kollegialität. Ausfüllende Beschäftigung. Arbeitgeber mit Kritikpunkten. Lesen Sie mehr in der vollständigen Arbeitgeberbewertung.

› Leinfelden
8
Flagge  
SI_SAP HR
04/2010
8. Bewertung, 0/5 Punkten 
 
Problematisch empfinde ich die vielen Manager, die ihre Mitarbeiter leider zu gering schätzen. Daher ist T-Systems nicht zu empfehlen. vollständig lesen »

Der Mitarbeiter mit einer ausführenden Position, einem Gehalt von 3.625 EUR, bewertet seine Arbeit wie folgt: Funktionierende Kollegialität. Akzeptable Tätigkeit. Arbeitgeber mit Kritikpunkten. Lesen Sie mehr in der vollständigen Arbeitgeberbewertung.

› Leinfelden
9
Flagge  
SAP HR
08/2010
9. Bewertung, 0/5 Punkten 
 
Man ist nur eine Personalnummer. Die Vorgesetzten sind meist fachfremd und sind für die Projektarbeiten nicht sehr hilfreich. Alles sehr bürokratisch. Wer Manager bei der Telekom ist, verdient viel und muss wenig tun. vollständig lesen »

Der Arbeitnehmer mit einem Beschäftigungsverhältnis, hat nachfolgende Erfahrung gemacht: Funktionierende Kollegialität. Ausfüllende Beschäftigung. Arbeitgeber mit Kritikpunkten. Lesen Sie mehr in der vollständigen Arbeitgeberbewertung.

› Leinfelden
10
Flagge  
SAP HR
11/2010
10. Bewertung, 1/5 Punkten 
 
Keine Wertschätzung von Vorgesetzen. Alles muß reformiert werden. Andere IT Dienstleister leben es vor. vollständig lesen »

Der Angestellte mit einem Beschäftigungsverhältnis, hat folgende Erfahrungen gesammelt: Funktionierende Kollegialität. Ausfüllende Beschäftigung. Arbeitgeber mit Kritikpunkten. Lesen Sie mehr in der vollständigen Arbeitgeberbewertung.

› Berlin
11
Flagge  
Abteilungsübergreifend
08/2010
11. Bewertung, 1/5 Punkten 
 
Keine Zukunft. Nicht zu empfehlen! vollständig lesen »

Der Arbeitnehmer mit einem Beschäftigungsverhältnis, hat folgende Erfahrungen gesammelt: Funktionierende Kollegialität. Ausfüllende Beschäftigung. Arbeitgeber mit Kritikpunkten. Lesen Sie mehr in der vollständigen Arbeitgeberbewertung.

› Deutschland
12
Flagge  
Software- / Systemarchitektur
03/2015
12. Bewertung, 0/5 Punkten 
 
Ich warte noch auf den goldenen Handschlag und dann nichts wie weg hier. Viel zu viele Hierarchieebenen mit unendlich vielen Leitern. Zur Erhöhung des Gewinns wird ausschließlich beim Fußvolk gespart. Manager werden mitgeschleift, solange sie nach oben buckeln und nach unten treten. Wer das nicht mitmacht, war die längste Zeit Manager. Manche Tarifverträge müssten besser ausgearbeitet werden. Das neue Geschäftsmodell ist meines Erachtens nicht ausreichend genug durchdacht.   vollständig lesen »

Der Mitarbeiter mit einer gehobenen Position, dem Beruf Software- / Systemarchitektur, 20 Jahren Firmenzugehörigkeit, 30 Jahren Berufserfahrung, den Eigenschaften wie kollegial, selbstbewusst, harmonieorientiert, antiautoritär, bewertet seine Arbeit wie folgt: Sobald jemand Karriere machen will, muss er sich anbiedern und fällt als Kollege komplett aus - leider. Habe leider einen schlechten Vorgesetzten erwischt, der sich offenbar weniger um Richtlinien kümmert, sondern vor allem nach Gutdünken waltet und schaltet. Ausgezeichnete Tätigkeit. Arbeitgeber mit Kritikpunkten. Lesen Sie mehr in der vollständigen Arbeitgeberbewertung.

› Leinfelden
13
Flagge  
Production
03/2013
13. Bewertung, 5/5 Punkten 
 
Führung: Streng hierarchisch, autoritär. Auch die kleinsten Anordnungen müssen zwingend befolgt werden. Die Entscheider sollten sich mehr Einblick in die Praxis verschaffen. Entlohnung: unterdurchschnittlich. Karrierechancen: keine. Betriebsfeste sind äußerst selten bis nie. Wertschätzung der Mitarbeiter: Den Mitarbeitern sollten zwecks besserem Umgang mehr eigene Bedürfnisse zugestanden werden. Sonst könnte man den Eindruck der Wertschätzung einer Maschine bekommen, solange sie funktioniert. vollständig lesen »

Der Arbeitnehmer mit einer qualifizierten Position, dem Beruf Software- / Systemarchitektur, 14 Jahren Firmenzugehörigkeit, 25 Jahren Berufserfahrung, einem Gehalt von 6.250 EUR, den Eigenschaften wie kollegial, selbstbewusst, harmonieorientiert, tüchtig, hat folgende Erfahrungen gesammelt: Es gibt oft Restrukturierungen, die auch Entlassungen bedeuten können. Der Führungsstil im Konzern ist konservativ-autoritär, von oben nach unten. Die Arbeit könnte beschleunigt werden, wenn die Prozesse durchschaubarer und weniger bürokratisch gestaltet werden. Ausgezeichneter Arbeitgeber, der seinen Angestellten insgesamt einen äußerst attraktiven Arbeitsplatz bietet. Lesen Sie mehr in der vollständigen Arbeitgeberbewertung.

› München
14
Flagge  
Abteilungsübergreifend
09/2010
14. Bewertung, 0/5 Punkten 
 
Führungskräfte reden und reden. Mitarbeiter sind nur Personalnummern. Oftmals weiss die Führungskraft nicht was sein Mitarbeiter macht und kann. vollständig lesen »

Der Mitarbeiter mit einem Beschäftigungsverhältnis, bewertet seine Arbeit wie folgt: Funktionierende Kollegialität. Zufriedenstellende Personalarbeit. Ausfüllende Beschäftigung. Arbeitgeber mit Kritikpunkten. Lesen Sie mehr in der vollständigen Arbeitgeberbewertung.

› Leinfelden
15
Flagge  
SAP HCM
11/2010
15. Bewertung, 1/5 Punkten 
 
Eine Reform der Manager würde der Firma gut tun. Man hat sich nicht weiter entwickelt. vollständig lesen »

Der Arbeitnehmer mit einem Beschäftigungsverhältnis, hat folgende Erfahrungen gesammelt: Angenehme Zusammenarbeit. Ausfüllende Beschäftigung. Arbeitgeber mit Kritikpunkten. Lesen Sie mehr in der vollständigen Arbeitgeberbewertung.

› Berlin
16
Flagge  
Abteilungsübergreifend
09/2010
16. Bewertung, 0/5 Punkten 
 
Eine IT Firma ohne eigene Ideen. Sehr wenig Erfahrung in der Personalführung und Mitarbeiterentwicklung. Vorgesetzte sind meist falsch besetzt, bedingt durch Betriebszugehörigkeit. Einige Bereiche werden in der Zukunft mit Sicherheit verkauft. vollständig lesen »

Der Mitarbeiter mit einem Beschäftigungsverhältnis, bewertet seine Arbeit wie folgt: Funktionierende Kollegialität. Ausfüllende Beschäftigung. Arbeitgeber mit Kritikpunkten. Lesen Sie mehr in der vollständigen Arbeitgeberbewertung.

› München
17
Flagge  
SAP HR
09/2010
17. Bewertung, 1/5 Punkten 
 
Ein Wechsel auf der Ebene 5 und 6 in der Führungsebene würde die Firma weiterbringen. Führungskräfte sind zu fachfremd und sind zu sehr mit sich selbst beschäftigt. vollständig lesen »

Der Arbeitnehmer mit einem Beschäftigungsverhältnis, hat folgende Erfahrungen gesammelt: Ausreichender Zusammenhalt. Akzeptable Tätigkeit. Arbeitgeber mit Kritikpunkten. Lesen Sie mehr in der vollständigen Arbeitgeberbewertung.

› Berlin
18
Flagge Wittestraße 30 H 
Service Level Provisioning
05/2006
18. Bewertung, 4/5 Punkten 
 
Die Arbeit war insgesamt recht angenehm, dank gleitender Arbeitszeit auch sehr flexibel. Als Azubi kann ich den "normalen" Alltag zwar nicht bewerten, die Festangestellten machten aber stets einen zufriedenen Eindruck. Ich selbst habe mich wohl gefühlt, was auch an meinen netten Kollegen lag. Die Aufgaben waren ausgeglichen, stets zu bewältigen. Änderungen, die mir bekannt sind: die Ausbilder haben nur noch eine überwachende Funktion, Lehrlinge arbeiten nur noch selbstständig und präsentieren anschliessend ihre Ergebnisse untereinander. vollständig lesen »

Der Mitarbeiter mit einem Beschäftigungsverhältnis, bewertet seine Arbeit wie folgt: Nette Leute sind dort beschäftigt. Als Auszubildener geht man dort leicht unter, wenn man den Leuten nicht etwas hinterherrennt und sich Aufträge holt. Als Azubi habe ich stets eigentverantwortlich gearbeitet. Erstklassiges Gehalt. Beste Karrierechancen. Empfehlenswerter Arbeitsplatz, da er grundsätzlich ein zufriedenstellendes Arbeitsumfeld bereit stellt. Lesen Sie mehr in der vollständigen Arbeitgeberbewertung.

Kommentar: “weil die leute entlassen und so

› München
19
Flagge  
Systems Engeneer
03/2010
19. Bewertung, 2/5 Punkten 
 
Das Unternehmen ist aufgrund der derzeitigen Situation nicht zu empfehlen. Es gibt viel zu viele Hierarchiestufen. Der Mitarbeiter wird oft alleine gelassen. Das Management spricht von Industriealisierung im Sinne einer Softwarefabrik, was viele als Themaverfehlung ansehen. Durch das Management getrieben, wird das Arbeitsumfeld immer bürokratischer. vollständig lesen »

Der Arbeitnehmer mit einer qualifizierten Position, einem Gehalt von 3.625 EUR, hat nachfolgende Erfahrung gemacht: Die Kollegen sind meist okay, obwohl ständig ein angespanntes Verhältnis herrscht. Durch einen Wechsel von Stellenabbau und Neueinstellungen im Jahresrythmus und einer dauernd wechselnden Strategie ändern sich die Arbeitsbedingungen ständig. Unterdurchschnittlicher Verdienst. Vertretbarer Arbeitsplatz. Lesen Sie mehr in der vollständigen Arbeitgeberbewertung.

› Leinfelden
20
Flagge  
BI
03/2015
20. Bewertung, 2/5 Punkten 
 
Als Arbeitgeber nicht zu empfehlen. Kaum Perspektive. Durchsetzung von Lohnkürzungen ohne unterjährige Kommunikation über niedrige Zielerreichungsgrade. Mitarbeiter werden als teure Kostenfaktoren gesehen. Kommunikation zu Personalabbau läuft nur mit textbausteinartigen Argumentationsketten, Nachfragen zu Details (z.B Basis Benchmarks) sollten ausführlich beantwortet werden. Seit Jahren wiederholte Umorganisationen / Prozesse erschweren, dass sich langfristig Regeln durchsetzen können. Einem zustehende Regelungen müssen langwierig eingefordert werden.   vollständig lesen »

Der Mitarbeiter mit einer ausführenden Position, dem Beruf Projekt Management, 15 Jahren Firmenzugehörigkeit, 33 Jahren Berufserfahrung, den Eigenschaften wie kollegial, selbstbewusst, karriereorientiert, diszipliniert, bewertet seine Arbeit wie folgt: Kollegialität und Zusammenhalt innerhalb des Teams sind vertrauensvoll und sehr gut, die Zusammenarbeit mit anderen Einheiten akzeptabel, teilweise sehr schwierig. Drei Management-Ebenen sollten ersatzlos (ohne goldenen Handschlag) gestrichen werden, damit Silodenken und die Anzahl der Fürsten sinkt. Die Aufgaben können interessant sein oder man fällt durchs Raster und bleibt unbehelligt von Aufgaben. Vertretbarer Arbeitsplatz. Lesen Sie mehr in der vollständigen Arbeitgeberbewertung.



Es wurden die nach Relevanz sortierten 20 von insgesamt 53 Bewertungen des Arbeitgebers angezeigt. Um alle Mitarbeiterberichte aufzulisten, klicken Sie auf den Button 'Alle Bewertungen'.
 

Alle Bewertungen BEWERTEN

Erfahrungen KollegenErfahrungsbericht zu den Mitarbeitern

Sobald jemand Karriere machen will, muss er sich anbiedern und fällt als Kollege komplett aus - leider. Anders kommt man hier aber nicht vom Fleck, weil der direkte Vorgesetzte die Entscheidungskompetenz über die Karrierechancen hat. Wer versucht diesen Mechanismus zu umgehen, wird gemaßregelt oder kann seine Karriere entgültig abschreiben. Ausgeprägte Untergebene haben hingegen gute Chancen. Der Zusammenhalt in der Belegschaft hat enge Grenzen aufgrund des Drucks durch den Stellenabbau und die bedingten Karrierechancen.

Erfahrungen ChefsErfahrungsbericht zu den Vorgesetzten

Drei Management-Ebenen sollten ersatzlos (ohne goldenen Handschlag) gestrichen werden, damit Silodenken und die Anzahl der Fürsten sinkt. Die Teamleiterebene (6) hat eigentlich keine Entscheidungsbefugnis, sondern dient vor allem zum Durchdrücken von hierarchischen Entscheidungen und wird bei schlechten Pulsbefragungen kritisiert. Mitarbeiter werden als Kostenfaktor betrachtet, andererseits könnte an anderer Stelle viel Geld gespart werden. Mitdenken erscheint heutzutage nicht mehr als erwartet. Vorgesetzte sollten sich besser informieren, was Mitarbeiter können. Die bisherigen Managerwechsel haben noch nicht zur Verbesserung der Konzeptionierung beigetragen. Viel Kommunikation erfolgt via Intranet (wirkt manchmal wie Spam).

Erfahrungen AufgabenErfahrungsbericht zu den Aufgaben

Die Arbeit könnte beschleunigt werden, wenn die Prozesse durchschaubarer und weniger bürokratisch gestaltet werden. Selbstständigkeit und Eigeninitiative sind nicht erwünscht. Arbeitsmittel - muss man teilweise mitbringen, Standard-Ausrüstung wird gestellt. Dienstwagen gibt es derzeit nicht mehr. Dienstreisen werden nur noch vereinzelt bewilligt, was zu erheblichen Problemen im Arbeitsablauf führt. Die Arbeit selbst kann durchaus abwechslungsreich sein, je nachdem, welche Projekte und Aufgaben man zugeteilt bekommt.


Unternehmensprofil

Berlin 

Wittestraße 30 H 

Computer

2000


12,62 Mio EUR (2006) 

56.000 Mitarbeiter/-innen

20 Länder 

60 Standorte





Im Jahr 2000 gründete die Deutsche Telekom AG ihre Tochtergesellschaft T-Systems. Das vergangene Geschäftsjahr 2012 schloss T-Systems, die zu hundert Prozent der Telekom gehört, mit einem Jahresumsatz von 10 Milliarden Euro ab. Mit ihren weltweiten Standorten in zwanzig Ländern und rund 45.000 Mitarbeitern gehört T-Systems zu einem der weltweit größten Dienstleister für Informations- und Kommunikationstechnologien.

Die T-Systems GmbH bietet seinen Arbeitnehmern ein breites Spektrum an Sonderleistungen an. Dazu gehören flexible Arbeitszeitmodelle, wie Teilzeit oder stufenweise Erhöhung der Arbeitszeit nach Ablauf der Elternzeit. Die Gesundheitsvorsorge der Mitarbeiter steht bei diesem Konzern ebenso im Mittelpunkt, wie die Zufriedenheit der Mitarbeiter. Das Angebot über wöchentliche Massageangebote und diverse Sportaktivitäten, Job-Tickets für den öffentlichen Nahverkehr und diverse Prämien, Auszeichnungen und Sondergratifikationen. Dies ist nur ein kleiner Auszug aus dem Angebotskatalog, der den Mitarbeitern der T-Systems zur Verfügung gestellt wird.

Das Jobangebot in den größten Unternehmensstandorten in Berlin, Bonn, Dresden, Hamburg, Jena, München und Stuttgart ist breit gefächert. Angefangen bei Praktika, Ferienjobber, dualer Berufsausbildung, BA-Studiengängen, Diplom- und Abschlussarbeiten, bis hin zu Fachkräften und Führungspositionen bietet das Unternehmen ein großes Angebot, um sich beruflich weiter zu bilden.


Firmenprofil anzeigen

Mitarbeiterleistungen

Den Angestellten werden gemäß Erfahrungen der Mitarbeiter vom Arbeitgeber zusätzliche Leistungen wie Altersteilzeit, Ausbildungsplätze, Betriebliche Altervorsorge, Betriebliches Vorschlagswesen, Betriebsrat, Betriebsarzt, Diensthandy, Flexible Pausenzeiten, Gesundheitsförderung, Gleitzeit, Kantine, Küche / Kochmöglichkeit, Mitarbeiterbefragungen, Mitarbeiterrabatte, Praktikumsplätze, Trainee Plätze, Vergabe von Diplomarbeiten, Weiterbildungen und Zeitaufschreibung angeboten.
AltersteilzeitAusbildungsplätzeBetriebliche AltervorsorgeBetriebliches VorschlagswesenBetriebsratBetriebsarztDiensthandyFlexible PausenzeitenGesundheitsförderungGleitzeitKantineKüche / KochmöglichkeitMitarbeiterbefragungenMitarbeiterrabattePraktikumsplätzeTrainee PlätzeVergabe von DiplomarbeitenWeiterbildungenZeitaufschreibung
Nach Angaben des Unternehmens erwartet die Beschäftigten an ihrem Arbeitsplatz verschiedene Vorteile, wie T-Systems ist auf Erfolgskurs, tausendfaches Engagement mit Qualität, Wissen um den Wert der Menschen, ein motiviertes Team, Für die Beschäftigten nur Bestleistung, Arbeiten in Teams, zuverlässig und mit Begeisterung, so geannter T-Spirit, um nur einige zu benennen.

Aktuelle Stellenangebote

Projektleiter (m/w) Salesforce
Jobs
(deutschlandweit) Projektleiter (m/w) Salesforce T-Systems Multimedia Solutions GmbH Dresden, Hamburg, Berlin, Bonn, München Planung und Überwachung der Projektdurchführung verschiedener Projekte rund um salesforce.com unter Einhaltung von Zeitplan und Budget;... projektleiter (m/w) salesforce in dresden hamburg ...

User Interface / Visual Designer (m/w)
(deutschlandweit) User Interface / Visual Designer (m/w) T-Systems Multimedia Solutions GmbH Stuttgart, München Analyse, Konzeption und Entwicklung von einheitlichen und systemübergreifenden Usability- und Interaktionskonzepten; Konzeption und Umsetzung von Designs für Web- und Mobile-Applikationen unter ...

Consultant (m/w) Salesforce
(deutschlandweit) Consultant (m/w) Salesforce T-Systems Multimedia Solutions GmbH Dresden, Hamburg, Berlin, Stuttgart Projektverantwortung für salesforce.com-Projekte (intern und kundenbezogen); Unterstützung bei der Gewinnung von Neukunden, inklusive Angebotserstellung sowie Erschließung von Folgeprojekten bei ...

mehr Stellenanzeigen

Nachrichten zu T-Systems

Telekom steigert 2017 den Gewinn - doch wie erfolgreich war das Jahr ?
Nachrichten
Der Umsatz der Deutschen Telekom ist im Geschäftsjahr 2017 um 2,5 Prozent auf 74,9 Milliarden Euro gestiegen. Das bereinigte EBITDA legte um 3,8 Prozent auf 22,45 Milliarden Euro zu, beim Konzernüberschuss gab es gar ein Plus von 29,4 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro. "Die Deutsche Telekom wächst auf ihren Märkten weltweit", erklärte der Vorstandsvorsitzende Tim Höttges. "Im Jahr 2017 haben wir wieder einmal gehalten, was wir versprochen haben. ...

T-Systems beschleunigt Web-Präsenz des Maschinenbauers Trumpf
Für einen besseren Online-Service und eine gesteigerte Performance des Web-Auftritts auch auf Mobilgeräten, hat T-Systems die globale Web-Präsenz und das Kunden-Portal des Maschinenbauers Trumpf beschleunigt. Dazu wurde eine Lösung auf Basis der so genannten Akamai-Technologie implementiert, sodass kein kompletter neuer Relaunch der Webseite mehr nötig war. Akamai ist Teil des Partner-Ökosystems von T-Systems und sorgt dafür, dass der ...

Telekom: Finanzziele 2016 erreicht, 2017 weiter profitables Wachstum
Das Management der Deutschen Telekom plant für das laufende Geschäftsjahr 2017 eine Fortsetzung des profitablen Konzernwachstums. Demnach sollen zum einen sowohl die Umsatzerlöse, als auch das bereinigte EBITDA weiter zulegen. Zu den Umsätzen werden zwar keine genaueren Wachstumszahlen genannt, aber im Geschäftsjahr 2016 lag der Konzernumsatz bereits erwartungsgemäß bei 73,1 Milliarden Euro. Nicht zuletzt der nordamerikanische Geschäftszweig von ...

Deutsche Telekom AG: Telekomkonzern wächst zweistellig
Die Deutsche Telekom hat im Geschäftsjahr 2015 ihre Finanzziele übererfüllt und ihre Umsatzerlöse um 10,5 Prozent auf 69,2 Milliarden Euro steigern können. Bereits nach Ablauf des ersten Halbjahres zeichnete sich ab, dass 2015 ein äußerst erfolgreiches Geschäftsjahr werden würde. Auch das bereinigte EBITDA wuchs zweistellig um 13,3 Prozent auf 19,9 Milliarden Euro. Der bereinigte Konzernüberschuss klettert um nahezu 70 Prozent auf 4,1 Milliarden ...

Wirecard und T-Systems arbeiten bei Digitalisierung zusammen
Seit kurzem arbeitet die Wirecard AG mit dem Kommunikationstechnik-Anbieter T-Systems zusammen, um gemeinsam dem Handel moderne Lösungen für digitalisierte Bezahl- und Einkaufprozesse anzubieten. Die von Wirecard entwickelte ConnectedPOS-Plattform gehört zu diesen intelligenten Lösungen, mittels derer Einzelhändler ihre Einkaufsprozesse am Point-of-Sale (POS) vernetzen und dem Endkunden verschiedene Mehrwertleistungen zwecks einer langfristigen ...

mehr Nachrichten



Attraktive Arbeitgeber

toom Baumarkt GmbH
toom Baumarkt GmbH
Baumarkt-Kette

Mit rund 350 Märkten im Portfolio und 14.400 Beschäftigten zählt toom zu den führenden Anbietern der deutschen Baumarktbranche.

Jetzt Karriere starten »

Hier können Sie sich als Arbeitgeber vorstellen.

Stellenangebote

Jetzt bewerben


Vergleichbare Arbeitgeberbewertungen


Beispielsweise mit Wirecard AG oder Deutsche Telekom AG.


Populäre Arbeitgeber
CCC Competence Call Center
Callcenter Dienstleister

Metro Metro
Großhandelskette

Volkswagen Volkswagen
Automobilhersteller




Kurze Arbeitgeberbewertung

Hier können Sie anonym eine Arbeitgeberbewertung abgeben und andere Besucher über die Arbeitssituation und Ihre Erfahrungen bei diesem Arbeitgeber informieren. Die hier veröffentlichten Bewertungen sind von den Nutzern der Webseite eingetragen, Jobvoting übernimmt daher keine Verantwortung über die Richtigkeit der hier vorgestellten Informationen und Erfahrungsberichte.

Abteilung
Stadt

NOTE



 
Firmenzugehörigkeit
Berufserfahrung ca.

Jahre
Jahre