TU München, MCTS

Arbeitgeber Bewertungen und Erfahrungen

0 Gesamtbewertung
Icon Arbeitsatmosphäre Icon Chefs Icon Aufgaben Icon Gehalt Icon Karriere
Kollegen
Vorgesetzte
Aufgaben
Entlohnung
Karriere
  N/A
  N/A
  N/A
  N/A
  N/A
0%
5.0
0%
4.0
0%
3.0
0%
2.0
0%
1.0
0%
0.0
Stadt
#
Land
Abteilung / Beruf
Datum
Bewertung
Erfahrungen
› München
1
Flagge  
N/A
06/2020
 
 



BEWERTEN



Derzeit liegen noch keine Bewertung oder Erfahrungen dieses Unternehmens vor. Wenn Sie in dem Unternehmen gearbeitet haben, können Sie unten eine Bewertung schreiben. Nachfolgend finden Sie zunächst einige Erfahrungsberichte eines vergleichbaren Arbeitgebers.

ErfahrungenZum Vergleich: Erfahrungsberichte der MCTS Munich Center for Technology in Society

Die Zusammenarbeit im Team (7 Promovierende, 2 Post Docs und 1 Teamleiter) war insgesamt kollegial und freundschaftlich, allerdings u.a. durch Termindruckund zu vielen verschiedenen Arbeitsgruppen teilweise herausfordernd in Hinblick auf meilenstein- und zielorientierte Projektarbeit. Die Zusammenarbeit im Team war im Büroalltag kollegial und durch gemeinsame Quality-Zeiten gekennzeichnet. Es gab gemeinsame Pausenzeiten (Kaffee und Mittag), Teambesprechungen zur Situation im Team und auch gemeinsame informelle Unternehmenungen (Abendessen, kulturelle Veranstatungen etc.). Allerdings lastete auf dem Team mitunter aufgrund von normalem Termindruck im Resultat dennoch viel Unzufriedenheit, weil die Herausforderungen im Team zwar besprochen wurden, dann allerdings eher unter den Teppich gekehrt wurden, weil nicht einfach zu lösen. Die Dissonanzen in Hinblick auf Vertrauen, faire Arbeitsverteilung, faire Bezahlung und Kollegialität in Hinblick auf füreinander Einstehen waren insgesamt aus meiner Perspektive leider nicht zu vernachlässigen und es blieb zu viel auf der Strecke. Dazu kam normales Kompetenzgerangel im Rahmen einer Eliteuniversität in Hinblick auf ruhige Arbeitsmöglichkeiten.

Die Zusammenarbeit gestaltete sich für mich als weibliche Mitarbeiterin teilweise eher herausfordernd. Ich habe mich auf ein Promotionsprojekt mit Exposé beworben und mein Projektvorschlag wurde angenommen. Nach anfänglichen eher informellen Gesprächen (Vorstellungsgespräch, Konferenz, Park und zwischen Tür und Angel) wurde mir mein Projektvorschlag bzw. ein intersektionales Projektkonzept zugesichert, dass ich im Rahmen des Projekts mein Konzept für meine Promotionsschrift ausformulieren kann. Folgend war die Zusammenarbeit allerdings nicht sehr erfreulich und für mich auf einer wissenschaftlichen Ebene auch sehr wenig lukrativ. In diversen folgenden Gesprächen wurden immer wieder Vorschläge zur Ausformulierung des Projekts gemacht und meine wissenschaftliche Arbeit dahingehend in Frage gestellt, dass ich wichtige Aspekte theoretisch und empirisch zu sehr in den Vordergrund stelle. Ich habe mich allerdings mit einem intersektionalem Theorievorschlag und Empirieprojektkonzept beworben und habe in den einzelnen Auswahlschritten auch die Zusicherung für die Formulierung der Promotionsschrift (wichtige wissenschaftliche Qualifizierung) erhalten. Die Zusammenarbeit gestaltete sich für mich eher schwierig. Gespräche wurden zwischen Tür und Angel geführt und organisiert.

Der Arbeitsalltag gestaltete sich sehr abwechslungsreich und vielseitig. Einerseits gab es die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung im Rahmen der Projektarbeit, Teilnahme an und Gestaltung von Konferenzen und Workshops, feste Termine zur Einreichung von fertigen Projektmodulen und wissenschaftlichen Ergebnissen. Des Weiteren war die Mitarbeit im Team gestaltend für den Arbeitsalltag. Diese gestaltet sich im Rahmen von Lesegruppen, Arbeitsgruppen und diversen Workshops, der Teilnahme und Partizipation an internationalen Konferenzen sowie last but not least Team-Meetings zur Besprechung und Verhandlung von Teamverhältnissen. Außerdem gehörte auch die Gestaltung und Durchführung von Lehre im Rahmen von Seminaren dazu. Der Vorteil am MCTS war, dass mit kleinere Gruppen von Studierenden in Seminaren und Workshops sehr zielgerichtet und nachhaltig gearbeitet werden konnte.


Unternehmensprofil

München 

Arcisstr. 21 

Nonprofit

keine Information


keine Information 

500 Mitarbeiter/-innen

keine Information 

keine Information




Das Unternehmen TU München, MCTS mit Sitz in München ist ein Unternehmen aus der Branche Nonprofit, das als Arbeitgeber ca. 500 Mitarbeiter beschäftigt. Bislang wurden 0 Bewertungen von den Angestellten abgegeben. Derzeit ist noch keine Beschreibung des Unternehmensprofils TU München, MCTS vorhanden. Wenn Sie ein Vertreter dieses Unternehmens sind, können Sie kostenpflichtig ein Firmenportrait einstellen lassen. Ergänzen Sie Informationen über Ihr Unternehmen wie Tätigkeitsbereiche, Umsatz, Mitarbeiter, Personalpolitik, Standorte, gesuchte Fachbereiche und Ansprechpartner. Darüber hinaus können Sie komplette Servicepakete bei Jobvoting erwerben, mit denen Sie umfangreich und gezielt Personalmarketing betreiben können. Informieren Sie sich unter der Rubrik Für Arbeitgeber und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.



Attraktive Arbeitgeber

Printer Cartridge
Printer Cartridge
Printsolutions

Printer Cartridge ist spezialisiert auf Toner und Printersolutions. Der offene Austausch mit unseren Mitarbeitern liegt uns am Herzen.

Jetzt Karriere starten »

Hier können Sie sich als Arbeitgeber vorstellen.

Vergleichbare Arbeitgeberbewertungen


Populäre Arbeitgeber
Bayer Bayer
Chemie- und Pharmakonzern

dm-drogerie markt dm-drogerie markt
Drogeriemarktkette

Lufthansa Lufthansa
Fluggesellschaft




Kurze Arbeitgeberbewertung

Hier können Sie anonym eine Arbeitgeberbewertung abgeben und andere Besucher über die Arbeitssituation und Ihre Erfahrungen bei diesem Arbeitgeber informieren. Die hier veröffentlichten Bewertungen sind von den Nutzern der Webseite eingetragen, Jobvoting übernimmt daher keine Verantwortung über die Richtigkeit der hier vorgestellten Informationen und Erfahrungsberichte.

Abteilung
Stadt

NOTE



 
Firmenzugehörigkeit
Berufserfahrung ca.

Jahre
Jahre